Wieviel Kleiderschrank braucht es im Service Management?

Screen-Shot-2012-07-12-at-10.55.31-AM

Mitte Mai führte die Firma Knowledge Place mit den Trainern Daniel Greutmann und Aron Schmid von United Management das Training “Die CMDB – Datendrehscheibe für IT Service Management-Prozesse” hier in Zürich durch. Das Training basiert auf der langjährige Erfahrung der Trainer aus CMDB Kundenprojekten. Wieviel konzeptionelles Design ist notwendig und wann kommt der Punkt, wo ein Mehr an Design die Einführung eher verzögert oder sogar verhindert? Stichwort “Analysis = Paralysis”?

Diese Frage konnten die 18 Teilnehmer aus verschiedensten Unternehmen anhand der Analogie zwischen CMDB und einem begehbaren Kleiderschrank dann für die individuelle Situation selbst beantworten. Ein gut durchdachter begehbarer Kleiderschrank liefert die Struktur (Regale, Schubladen, Stangen, Haken, etc..) und die Regeln (Pullover zusammen gelegt ins Regal, Winterpullover ganz oben, etc..) ermöglichen die Ordnung, Uebersicht und schnelles Auffinden. Auch bei einer CMDB bestimmt die Struktur und die Regeln über eine erfolgreiche Nutzung. Besonders bei der Struktur (relationales Datenbankmodel) muss auf ausreichende Flexibilität und Erweiterungsmöglichkeiten geachtet werden.

Hier konnten wir von Fruition Partners mit ServiceNow aufzeigen, wie flexibel ein gut durchdachtes ITSM Produkt mit diesen Anforderungen umgeht. Nicht nur die Möglichkeiten von www.service-now.com wurden detailiert aufgezeigt, sondern auch das Vorgehen im Projekt (Agile Implementation Methodology). Denn was nützen die modernen, technischen Möglichkeiten, wenn die Projektmethodik davon keinen Gebrauch macht und die Projekte dann genau so lange dauern wie mit herkömmlicher Technologie?

Untitled2

Nach dem 2 tägigen Training / Workshop haben die Teilnehmer

– über den Zweck und die Aufgaben von Serivce Asset & Configuration Management reflektiert

– über das Potentzial der CMDB gehört und Erfahrungen ausgetauscht

– die empfohlene Vorgehensweise verglichen

– die typische Stolpersteine bei CMDB Projekten kennen gelernt

– eine Ueberblick zur Toollandschaft und Einblick in ServiceNow bekommen.

 

Aufgrund der grossen Nachfrage und der durchweg positiven Resonanz der Teilnehmer, wird dieses Training erneut vom 7. – 8. November 2012 in Zürich (Novotel, Technopark) stattfinden. Details finden Sie ab August 2012 unter www.knowledgeplace.ch.

mm
Stève is Marketing & Communications Manager, Europe at Fruition Partners (ex-Aspediens). Described as customer (and pixel) obsessed by his colleagues, he uses his experience in both traditional and digital marketing to polish all things related to Marketing at Fruition Partners Europe. His main motto is “Learn something new every day, in any field”, a mindset that made him embrace and enjoy the ServiceNow and Service Management world since he joined the company.
Recent Posts

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search